Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-8762
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.advisorArnold, Ulli (Prof. Dr. Dr. h.c.)-
dc.contributor.authorSchnabel, Martin-
dc.date.accessioned2016-06-03T12:36:24Z-
dc.date.available2016-06-03T12:36:24Z-
dc.date.issued2015de
dc.identifier.other470607033de
dc.identifier.urihttp://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/8779-
dc.identifier.urihttp://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-87793de
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.18419/opus-8762-
dc.description.abstractDie elektronische Beschaffungsauktion (electronic reverse auction) hat sich in vielen Unternehmen bereits als Standardinstrument etabliert. Die Untersuchung von institutionellen Aspekten ist bereits fortgeschritten und findet hauptsächlich mit Hilfe spieltheoretischer Modelle (Auktionstheorie) statt. Die Analyse der vorliegenden Arbeit richtet sich auf die instrumentellen Aspekte. Dabei geht es um die Fragen, ob und wie ein Beschaffungsmanager mit Hilfe einer Auktion seine Ziele besser erreichen kann. Erstens muss er beurteilen können, ob ein Auktionseinsatz in einer bestimmten Beschaffungssituation sinnvoll ist. Bei seiner Beurteilung muss er dafür alle ökonomischen Effekte, die in dieser Beschaffungssituation von einem Auktionseinsatz ausgehen, einbeziehen und richtig einschätzen. Zweitens muss er wissen, wie er diese ökonomischen Effekte im Sinne seiner situationsspezifischen Ziele beeinflussen kann. Als wesentlichen Beitrag für die Wissenschaft zeigt die vorliegende Arbeit den Zusammenhang zwischen einer Beschaffungssituation und den Entscheidungen auf, die ein Abnehmer bei der Verwendung von Auktionen treffen muss. Die gewonnenen Erkenntnisse bilden einen konzeptioneller Bezugsrahmen für die Gestaltung auktionsintegrierter Beschaffungsprozesse. Dieser stellt einen geeigneten Ausgangspunkt für zukünftige Untersuchungen dar. Den Praktikern kann er als Entscheidungshilfe dienen, um situationsadäquate Handlungsempfehlungen für einen zielorientierten Auktionseinsatz abzuleiten.de
dc.language.isodede
dc.rightsinfo:eu-repo/semantics/openAccessde
dc.subject.ddc330de
dc.titleElectronic Reverse Auctions - Zielorientierte Gestaltung auktionsintegrierter Beschaffungsprozessede
dc.title.alternativeElectronic Reverse Auctions - Target oriented design of auction-integrated procurement processesen
dc.typedoctoralThesisde
ubs.dateAccepted2015-11-10-
ubs.fakultaetWirtschafts- und Sozialwissenschaftende
ubs.institutBetriebswirtschaftliches Institutde
ubs.publikation.seitenLXV, 269de
ubs.publikation.typDissertationde
ubs.thesis.grantorWirtschafts- und Sozialwissenschaftende
Appears in Collections:10 Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Diss_Schnabel.pdf1,43 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.