Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://dx.doi.org/10.18419/opus-8859
Autor(en): Reiß, Michael
Titel: Leistungsgerechte und leistungsmotivierende Lohnfindung
Erscheinungsdatum: 1981
Dokumentart: Zeitschriftenartikel
Seiten: 10-14
Erschienen in: Personal 33 (1981), S. 10-14
URI: http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/8876
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-ds-88763
http://dx.doi.org/10.18419/opus-8859
Zusammenfassung: In Theorie und Praxis herrscht hinsichtlich der leistungsgerechten und leistungsstimulierenden Lohnfindung ein Harmoniedenken vor. Man geht davon aus, daß die beiden Ziele Leistungsgerechtigkeit und Leistungsmotivierung problemlos miteinander vereinbar sind. Diesem Harmoniemodell steht ein Konfliktmodell gegenüber. Aus einer Analyse beider Ansätze entwickelt Dr. Michael Reiß, wissenschaftlicher Assistent am Betriebswirtschaftlichen Seminar der Universität Freiburg, ein aufgeklärtes Harmoniemodell, aus dem sich wesentliche Konsequenzen für die Praxis der Leistungsbewertung und Leistungsvereinbarung ergeben.
Enthalten in den Sammlungen:15 Fakultätsübergreifend / Sonstige Einrichtung

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
rei34.pdf2,02 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repositorium sind urheberrechtlich geschützt.