Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-2131
Authors: Obermeier, Andreas
Boysen, Barbara
Friedrich, Rainer
Müller, Thomas
Voß, Alfred
Title: Zeitlicher Verlauf und räumliche Verteilung der Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen und Kohlenmonoxid in Baden-Württemberg
Other Titles: Temporal variation and spatial allocation of VOC- and CO-emissions in Baden-Württemberg
Issue Date: 1990
metadata.ubs.publikation.typ: Konferenzbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Horsch, F. (Hrsg.): 6. Statuskolloquium des PEF : vom 6. bis 8. März 1990 im Kernforschungszentrum Karlsruhe. Bd. 2. Karlsruhe : Kernforschungszentrum, 1990 (Projekt Europäisches Forschungszentrum für Maßnahmen zur Luftreinhaltung 61,2), S. 507-520
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-84874
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/2148
http://dx.doi.org/10.18419/opus-2131
Abstract: Ziel des Vorhabens ist die Erstellung eines Emissionskatasters für flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Kohlenmonoxid (CO) für das Gebiet von Baden-Württemberg, welches den zeitlichen Verlauf der Emissionen wichtiger Emittentengruppen sowohl räumlich als auch nach Substanzen bzw. Substanzgruppen differenziert angibt. In diesem Zwischenbericht werden die VOC-Emissionen aus Kraftfahrzeugen diskutiert. Dabei wird zwischen Abgasemissionen, Verdunstungsverlusten aus den Kraftstofftanks sowie Verdunstungsverlusten nach dem Abstellen zuvor betriebener Fahrzeuge unterschieden. Zunächst werden für die drei Emissionsvorgänge die jeweils wichtigsten emissionsrelevanten Parameter erläutert. Für je einen Sommer- und Wintertag im Jahr 1985 werden die VOC-Emissionen ermittelt. Es zeigt sich, daß insbesondere an Wochenenden im Sommer die stündlichen Verdunstungsemissionen in den Mittags- und Nachmittagsstunden gleich groß sein können als die Abgasemissionen. Im Mittel werden ungefähr 70 % der Gesamtemissionen innerhalb der Siedlungsflächen freigesetzt. Abschließend wird untersucht, mit welchen Unsicherheiten die VOC-Emissionsdaten behaftet sein können.
The aim of this project is the preparation of an emission inventory for volatile organic compounds (VOC) and carbon monoxide (CO) for the area of Baden-Württemberg. Temporal variations and spatial allocation of the emissions of important source categories will be evaluated in this inventory, taking into account a split-up of VOC-emissions into several compounds or groups. In this report VOC-emissions of motor vehicles will be discussed, making a distinction between exhaust emissions, diurnal losses from the fuel tank and hot-soak emissions. At first important parameters of the emission processes mentioned are described briefly. Then hourly VOC-emissions of motor vehicles will be presented for a summerday and winterday in 1985. It will be shown that especially in the afternoon of weekend-summerdays evaporative emissions might be as high as exhaust emissions. On the average about 70 % of total emissions are released in-town. Finally errors of the emission data will be estimated as far as possible.
Appears in Collections:04 Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
vos171.pdf15,3 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.