Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-325
Authors: Sobek, Werner
Title: Brücken zum Anfassen : Fußgängerbrücken in Stuttgart ; Konstruktion und Gestalt ; Tragwerk und Form ; eine Herausforderung an Ingenieure
Issue Date: 1982
metadata.ubs.publikation.typ: Zeitschriftenartikel
metadata.ubs.publikation.source: Baukultur (1982), Nr. 3, S. 19-21
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-50515
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/342
http://dx.doi.org/10.18419/opus-325
Abstract: Fußgängerbrücken sind anders. Verkehrsbrücken beeinflußt der Verkehr mit allen seinen rationalen Zwängen. Fußgängerbrücken gehören alleine dem Menschen. Der menschliche Maßstab bestimmt Konstruktion und Gestalt. Gehen und Stehen, Sehen und Anfassen vermitteln das Erlebnis des Überganges, des Überwindens von Trennendem. Fußgängerbrücken folgen auch funktionalen Bedingungen. Das ist mit Gewißheit nicht das Entscheidende, sondern das Maß des Schönen, des Angenehmen, des Wohlgefälligen, vielleicht auch des Erfühlten, was irgend nur den Weg des Menschen über eine Brücke begleiten kann, gehören dazu.
Appears in Collections:02 Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
sob4.pdf1,52 MBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.