Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.18419/opus-4262
Authors: Heisel, Uwe
Title: Wege und Lösungen zur Konstruktionsoptimierung von Maschinen für die Holzbearbeitung
Issue Date: 1994
metadata.ubs.publikation.typ: Konferenzbeitrag
metadata.ubs.publikation.source: Marktorientiert, schlank und umweltgerecht : 9. Holztechnisches Kolloquium (HTK), 25. + 26. Mai 1994. Teil 1 : Moderne Ansätze für die Holzindustrie. Essen : Vulkan-Verl., 1994. - ISBN 3-8027-8618-1, S. 6.1-6.17
URI: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:93-opus-50501
http://elib.uni-stuttgart.de/handle/11682/4279
http://dx.doi.org/10.18419/opus-4262
Abstract: Eine wirtschaftliche Produktion in der Holzbearbeitungsindustrie kann nur durch Neuentwicklungen von Verfahren und Maschinen erreicht werden, die den Belangen und Anforderungen der Anwender für eine konkurrenzfähige Fertigung gerecht werden. Für die Konstruktion, Entwicklung und Optimierung von Holzbearbeitungsmaschinen zählen Modal- und Betriebsschwingungsanalysen neben FEM-Berechnungen zu den gängigen Strukturanalyseverfahren. Durch neue Maschinenkonzepte lassen sich hier die Vorteile von Leichtbaustrukturen sowie durch den Einsatz von Antriebskonzepten mit großer Dynamik als entscheidenden Vorteil für die Holzbearbeitungsindustrie nützen. Nur mit neuen Maschinenkonzepten wird auf lange Zukunft ein Wettbewerbsvorteil zu erzielen sein. Die vorgestellten Maßnahmen zur umweltgerechteren Produktion erweisen sich mit Schwerpunkt auf Energieeinsparungsmaßnahmen in der Holzbearbeitungsindustrie als zukunftsweisendes Konzept.
The quality of a machined surface is considerably influenced by the dynamic behaviour of the machine tool. This paper deals with approaches to optimize woodworking machines and processes. Methods and results are presented with help of examples from the modal analysis and the running mode analysis, a newly developed method for the evaluation and analysis of machined surfaces, and with examples of the Finite Element Analysis. Furthermore a procedure to develop efficient machine concepts based on Iightweight construction is discussed. Machining quality can be improved by an optimization of the machine but also by the use of new technologies. In case of face milling with tapered tools high cutting qualities can be reached so that follow-on operations can be emitted. New disposal concepts for chips and dust as well as a concurrent reduction of harmful noise emission define new standards in the environmental behaviour of the woodworking industry.
Appears in Collections:07 Fakultät Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
Hei_128.pdf774,28 kBAdobe PDFView/Open


Items in OPUS are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.